Case Power mit 8000 mAh

Zunächst einmal vor dem Test ein paar technische Daten zum Case Power

Dieses Case Power ist ein hochwertiges Ladegerät im leichten Aluminium-Design (laut Beschreibung)

Die perfekte Strom-Bank für Smartphones, Tablets, Navis, Digitalkameras & Co.! Das externe CASE POWER Ladegerät Urban BIG Power Bank kommt im hochwertigen Aluminiumgehäuse mit praktischer LED-Ladeanzeige.

Es lädt Ihre Geräte in 4 bis 5 Stunden komplett auf

Das Gerät hat eine besonders lange Lebensdauer von über 500 Ladezyklen.

Details:

  • externes Ladegerät für mobile Geräte (Urban BIG Power Bank
  • kompakter externer Akku
  • für Smartphones, Tablets, Multimedia-Player, Navigationsgeräte & Digitalkameras geeignet
  • LED-Ladungsanzeige
  • 8000 mAh Kapazität
  • Ausgangsleistung: 2.4 A
  • über 500 Ladezyklen Lebensdauer
  • Aluminiumgehäuse
  • Aufladezeit: 4 bis 5 Stunden
  • schwarz

Anschlüsse:

  1. 2 x USB
    miniUSB
  2. Maße
    ca. 135 x 72,6 x 10 mm

Gewicht
190 g

soweit hört sich das alles sehr gut an.

Das Problem daran ist nur, das ich zum ersten  für die Komplette Aufladung des Case Power nicht wie oben in der Beschreibung steht, 4 -5 Stunden gebraucht habe, sondern bei mir die Aufladung satte 7 Stunden dauerte. Das ist wenn ich die Beschreibung nehme und dieser Glauben schenken darf schon etwas sehr heftig.

Als nächstes fällte dann auf, wenn man dieses Case Power testet, das es laut Beschreibung eine Leistung von 8000 mAh haben soll. Dies ist für mich irgendwie nicht so ganz nachvollziehbar, und das aus folgendem Grund.

Ich habe es getestet mit einem Samsung Galaxy Tab 10.1 und musste feststellen, das nach einer total Entladung des Akkus vom Tab diese Case Power sage und schreibe  von 07.24 Uhr bis 11.32 Uhr brauchte um dann den Ladevorgang abzubrechen, weil das Case Power leer war, oder aus irgendeinem anderen Grund und mein Samsung Galaxy Tab auch nur zu 88% aufgeladen war. Na um ein Tab auf 88% zu laden, eine Zeit von 4 Stunden und 8 Minuten und dann leer, das sollte aber dann doch bei einem Gerät mit 8000 mAh nicht passieren, oder habe ich da irgendwie eine falsche Meinung davon.

Da ich aber nicht aufgeben wollte und dachte, ich hätte irgendetwas falsch gemacht neuer Versuch mit meinem Samsung Galaxy S4. Zuerst einmal wieder 7 Stunden aufgeladen. Die Leuchtanzeige die sich am Case Power befindet, 4 weise Punkte zeigte mir Voll Aufladung an. Und los geht es aufs neue, Samsung Galaxy S4 angeschlossen und gewartet.

Nach sage und schreibe 4,5 Stunden war das Galaxy S4 dann geladen, aber bei dem Case von 4 Punkten nur noch 1 Punkt an, also denke ich mal, das ich ein zweites Handy nicht mehr damit geladen bekomme. Komisch, bei der Präsentation im Fernsehen hieß es aber mindestens 2 Handys. Jetzt hat das S4 von Samsung ja noch nicht einmal einen besonders großen Akku, ich stelle mir gerade vor, wie das ist wenn ich mein Samsung Galaxy Notes 3 oder das Notes 4 von meiner Lebensgefährtin laden will. Ich bin mir nicht sicher, ob da die Ladung des Case Power überhaupt ausreicht um eines dieser beiden wenn sie komplett leer gefahren wurden, auch wieder komplett aufgeladen zu werden.

Da kommen doch gewisse Zweifel auf, denn bei 8000 mAh sollte es doch möglich sein ein solches Handy komplett aufzuladen.

Fazit der Sache: Für rund 29,75 Euro (ohne Porto und Verpackung mit Porto und Verpackung 35,70 Euro) einfach ein für mich stark übertriebener Preis, für die Leistung, die dieses Gerät bringt, Die Investition lohn sich nicht.

Kleine Leistung für viel Geld dazu sage ich dann lieber NEIN DANKE.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.